Sonntag, 19. Januar 2014

Rassistischen Wahlkampf stoppen, bevor er beginnt!




Gefunden auf antifa-nt.de:

Die rassistische Partei DIE FREIHEIT um ihren Vorsitzenden Michael Stürzenberger will im März zu den Kommunalwahl in München antreten. Dafür benötigt sie im Vorfeld (bis zum 3. Februar) 1000 Unterstützungsunterschriften. Sollte DIE FREIHEIT die notwendige Anzahl nicht erreichen, kann sie gar nicht erst zur Wahl antreten. Um für diese Unterstützungsunterschriften zu werben, veranstaltet DIE FREIHEIT eine ganze Reihe von Kundgebungen. Stoppen wir gemeinsam die rassistische Propaganda der FREIHEIT! Sorgen wir für ein frühzeitiges Wahldebakel der FREIHEIT! Lassen wir sie gar nicht erst zur Wahl antreten!

Kommt alle zu den antirassistischen Gegenprotesten gegen die Kundgebung der Freiheit am Dienstag, den 21. Januar 2014 um 15 Uhr auf dem Marienplatz.

Protestiert auch gegen die anderen Wahlkampfauftritte der FREIHEIT!

Alerta antifascista!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen