Samstag, 1. Juni 2013

500 Menschen auf „Let’s fight them back“ Demo

Gefunden auf  lava-muc.de:


Nach diversen rechten Anschlägen auf linke Einrichtungen und Wohnprojekte (mehr Infos hier: https://linksunten.indymedia.org/de/node/87058) wurde kurzfristig eine Demonstration initiiert. Daraufhin demonstrierten gestern knapp 500 Menschen. Laut und kämpferisch zog die Demonstration fast zwei Stunden durch das Münchner Westend, in dem allein innerhalb von zwei Wochen fünf Anschläge geschahen.

So hatten noch am Nachmittag vor der Demo drei Nazis auf die Straße vor dem Hausprojekt „Ligsalz 8“ (dort geschahen allein vier Anschläge) mit Straßenkreide „Gute Nacht Ligsalz 8“ und vor das Büro der Rosa Luxemburg Stiftung „Keine Macht den Kommunisten“ geschrieben.

Auch am Rande der Demo zeigte sich ein Nazi (Karl-Heinz Statzberger), konnte durch offensives Auftreten aber vertrieben werden.
 
Trotz der kurzen Anlaufzeit war es möglich ein kraftvolles und offensives Zeichen gegen rechte Gewalt zu setzen.

Die Demo wird erst der Anfang gewesen sein! Nazis, die glauben in München machen zu können, was sie wollen, werden spüren müssen, dass das nicht so ist!

Let’s fight back!
Alerta Antifascista!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen